16. Marburger Frauen-Bouleturnier …

… und der Teufel feiert Hochzeit!

Der Teufel feiert Hochzeit

So nennt es der Volksmund, wenn während eines Regengusses gleichzeitig die Sonne strahlt. Ein solches Wetterphänomen an sich wäre ja noch leicht zu ertragen gewesen, doch gab es  auch Wolkenbrüche pur bis die Schweinchen schwammen und anschließend sengende Sonne, dass die Hütte dampfte, in der,  allen Widrigkeiten zum Trotz, die Bewirtungsmannschaft ausharrte, um die spielende Zunft zumindest mit Brownie-Bömbchen an Karamellsoße, indischem Dhal der verschärften Art, Grillware vom Lamm und diversen anderen Köstlichkeiten zu trösten und am Weglaufen zu hindern.

Die Hütte dampft

Ein Team war leider nicht zu halten und ging in den Wetterwirren verloren, so dass von den 16 gestarteten Mannschaften 15 das Turnier fortsetzten.

Suchbild: Wo ist die Auslinie?

In den späten Nachmittagsstunden beruhigte sich die Wetterküche, und die letzten Spiele waren von guter Laune getragen und fanden in positiv entspannter Atmosphäre statt. Prosecco während des Finales – das gibt es nur beim Frauenturnier. Das Team Marion Müller & Melitta Heydt trafen in besagtem Endspiel auf die Paarung Vera Pankotsch & Corinna Mielchen. Die beiden Teams begegneten sich auf Augenhöhe und lieferten sich ein spannendes Finale, das am Ende Marion & Melitta knapp zu 11 für sich entscheiden konnten. Die Halbfinalsieger des B-Turniers entschlossen sich, ihr Endspiel nicht auszutragen, teilten sich den Gewinn und machten sich von dannen. Somit kam es zu folgendem Endstand:

A1: Marion Müller/Melitta HeydtA2: Vera Pankotsch/Corinna Mielchen –A3: Julia Ullrich/Petra Ullrich – A4: Barbara Klostermann/Katharina Klostermann – B1: nicht ausgespielt – B2: Ellen Grögel-Porps/Lolita Hörnlein & Corinna Mrowiec/Gerlinde Fischer – B3: nicht ausgespielt – B4: D. Hutzler/U. Schöning & Christiane Georg-Fennel/Sabine Grohé

Die gut gelaunten Finalistinnen

Wir freuen uns auf ein nächstes Mal und hoffen auf verstärkten Andrang bei optimierten Wetterverhältnissen, denn die Atmosphäre bei dieser speziellen Veranstaltung ist jenseits aller Umstände wirklich erlebenswert.

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar